Malen mit Ei-Tempera

  • 25. bis 26. Juni 2022
  • 10.00 - 16.00 Uhr | 12 Stunden | 160 € inkl. Material
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene

Kursleiter: Klaus Wegmann

Bereits im Mittelalter war Ei-Tempera die bevorzugte Technik der europäischen Tafelmalerei.

Ei-Tempera lässt sich in vielen unterschiedlichen Varianten herstellen und erlaubt so die unterschiedlichsten Malweisen und Charakteristiken. Wässrige und ölhaltige Bestandteile lassen sich durch das Ei als Hauptbestandteil vermischen und so ist von einem zeichnerischen, aquarellartigen Strich, über die hervorragende Eignung für die lasierende Schichtenmalerei, bis hin zu einem deckenden, leuchtend buntfarbigen Farbauftrag alles möglich.

So eignet sie Ei-Tempera hervorragend als magere Untermalung von Ölbildern oder als wasservermalbare, haltbarere und stabilere Alternative zur Ölmalerei. Aufgrund der kurzen Haltbarkeit der angemischten frischen Ei-Emulsion, verwendet man hier keine vorgefertigten Farben sondern reibt sie direkt mit Pigmenten an.

Im Workshop möchten wir die Eitempera in verschiedenen Mischungen kennenlernen und ausprobieren, nur mit Eiweiß gebunden, wie in der gotischen Buchmalerei, als frische Wasserfarbtechnik, als Öluntermalung, in Kombination mit Ölfarben und als selbst hergestellte wasservermalbare Ölfarbe.

Material ist im Preis enthalten

Leinwände sind im Preis nicht enthalten und sollten mitgebracht werden.

  • Bringt Euch bitte Kleidung mit, die schmutzig werden darf. Temperafarbe lässt sich nur schwer aus Kleidung wieder entfernen.

Treffpunkt

Samstag 10 Uhr, parkgalerie

Seid bitte etwas früher da, damit Ihr in Ruhe ankommen und eure Malsachen auspacken könnt. Denkt daran, etwas Proviant mitzubringen, falls Ihr etwas essen möchtet.

Die Anmeldung erfolgt über das interaktive Formular. Bitte füllt es aus und schickt es uns per eMail Anhang zurück.

Falls Ihr noch Fragen habt, ruft einfach nochmal an, oder schreibt uns eine eMail.

Anmeldeformular Kontakt